Ein Praktikum in New York City - Wo fängt man an?





This post will be about the organisational part of my internship: How to find an internship, how to get an US Visa as a German citizen, how to find an apartment in New York and some minor things. So this post will only be in German. My next New York Guide which will include my favorite restaurants, bars, shops, clubs,  etc. will be in English again.


In diesem Post werde ich über die organisatorischen Aspekte von meinem Praktikum
sprechen und über Fragen die ich mir auch gestellt habe bevor das große Abenteuer angefangen hat. Die allerwichtigste wäre dann wahrscheinlich auch:




Wo mache ich das Praktikum?
Ich studiere momentan International Business in Maastricht mit einem Major in Marketing. Daher wollte ich gerne in dieser Richtung etwas machen, dabei war es mir egal ob es Marketing, PR oder Social Media wird, da mich alle Bereiche interessieren und ich in alle gerne einen besseren Einblick erhalten wollte. Letztendlich bin ich in einem Beauty Startup in New York gelandet und dort habe ich sehr gute Erfahrungen im Bereich Marketing & Affiliates sammeln können. Wenn ihr nach einem Praktikum in New York sucht empfehle ich euch auch nach Startups zu schauen, weil dort bekommt man oftmals mehr Verantwortung und lernt dadurch auch mehr und es ist meistens leichter dort einen Praktikumsplatz zu bekommen.


Das Visum
Wenn ihr das Praktikum sicher habt ist der nächste Schritt auf jeden Fall sich um das Visum zu kümmern. Das dauert nämlich 6-10 Wochen. Um das Visum zu beantragen muss man zuerst mit einer deutschen Agentur in Kontakt treten die wiederum den Kontakt zu einer amerikanischen herstellen (meine war CICD). Mit der amerikanischen Organisation hat man dann ganz viel Kontakt. Man bekommt per E-Mail sehr viele Unterlagen die ausgefüllt werden müssen, von einem selber sowie von der Firma. Deshalb sind die Wartezeiten für das Visa auch so unterschiedlich, denn es kommt darauf an wie schnell beide Parteien die Unterlagen zurück senden können. Wenn die Unterlagen bei der Agentur angekommen sind wird noch ein Skype Interview geführt und anschließend werden die Unterlagen nach Deutschland geschickt und man kann einen Termin beim amerikanischen Konsulat vereinbaren. Die Wartezeit für einen Termin beträgt 3-9 Werktage, aber wenn es eilig ist (wie es in meinem Fall war) kann man auch einen ‚expedited Termin’ beantragen und somit die Wartezeit ein wenig verkürzen. Nachdem man beim Konsulat war dauert es in der Regel 2-7 Tage bis man seinen Reisepass mit dem Visum zurück erhält.


Die Wohnung
Diese Frage erweist sich dann doch deutlich schwieriger als gedacht. Ich hatte gedacht, dass ich etwas bei Airbnb finden würde was nicht komplett das Budget sprengen würde – falsch gedacht. Bei Airbnb werden die Zimmer so überteuert, dass man nicht mal monatlich einen besseren Preis angeboten bekommt und wenn man dann noch europäische Vorstellung eines Budgets hat kann man es komplett vergessen. Ursprünglich hatte ich mir ein Budget gesetzt von 1000$ im Monat aber dafür habe ich nirgendwo etwas gefunden – nicht in ganz Manhattan, und nicht in vielen Teilen Brooklyns. Als nächstes bin ich einigen Facebook Gruppen beigetreten (‚Secret NYC’; ‚Les Frenchy in NY’  'Rooms & Roommates in New York City' 'APARTMENTS FOR RENT NEW YORK CITY') wo es zwar einige Angebote gab auch leider auch nichts gescheites für mich dabei war. Aber diese Gruppen kann ich euch auf jeden Fall empfehlen, weil mit ein bisschen Glück findet man doch etwas. Ich habe letztendlich bei einer Freundin in der Wohnung gelebt, die in New York gerade ihren Master macht und im Juli und August noch ein freies Zimmer hatte, da hatte ich echt Glück. Ansonsten habe ich aber auch Mädels kennen gelernt die in den ‚Webster Apartments’ gelebt haben. Das ist ein Frauenwohnheim wo Frauen ein Zimmer mieten können die für ein paar Wochen/Monaten nach New York zum arbeiten kommen. Dort bezahlt man 1300$ im Monat für ein Zimmer, geteiltes Badezimmer und zwei Mahlzeiten am Tag. Die Unterkunft ist sehr bodenständig, hat aber eine super Dachterrasse. Wem es nichts ausmacht an die Essenszeiten gebunden zu sein oder es verfallen zu lassen wenn man bessere Pläne hat kann ich das auch nur empfehlen. Dort lernt man schnell andere Mädels kennen und vor allem viele Deutsche. 


Flug
Mit der Vorbereitung für das Praktikum sollte jetzt alles geklärt sein. Als nächstes muss man dann überlegen mit welcher Airline man fliegt. Ich bin mit Singapore Airlines geflogen, weil dort darf man zwei Koffer mitnehmen und wenn man längere Zeit da ist lohnt sich das wirklich. Und mal zugegeben in 10 Wochen sammeln sich schon einige Sachen an.

Einmal in New York angekommen würde ich mir auf jeden Fall eine Metro Card mit unlimited rides kaufen, weil man überall mit der Metro hinfahren kann und das Metronetz super aufgebaut ist.

Bei weiteren Fragen schreibt mir gerne oder schreibt es in die Kommentare.

Die Tage lade ich dann noch einen Guide über meine Lieblingsläden, Restaurants, Bars, Clubs, etc. hoch.



instagram: @iamvivientatham


X

Vivien

Kommentare:

  1. Hört sich cool an son Praktikum in New York. Wenn man dann allerdings liest was alles dazu gehört und wie hoch die Kosten sind kann einem die Lust vergehen.

    http://www.mrwichtig.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, aber wenn man die Gelegenheit kann ich das nur empfehlen!! :)

      Löschen
  2. Sowas ist ein sehr mutiger Schritt

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen